Pro Lingus – Behind the scenes

Über 350 Schulen weltweit, mit über 10 Sprachen welche unseren Studierenden jegliche Möglichkeit geben einen Sprachaufenthalt in der Wunschdestination mit Wunschsprache zu absolvieren.

Wir helfen dir bei deiner Suche nach der richtigen Destination und Sprachschule den Überblick nicht zu verlieren. Um dies herauszufinden, begeben sich unsere Mitarbeiter von Pro Linguis jährlich auf diverse Studienreisen. Somit wird die Qualität der Schulen überprüft und auch weitere nützliche Tipps und Informationen der jeweiligen Destination aus der Reise mitgenommen. Doch was machen wir genau auf diesen Studienreisen?

In erster Linie werden die Partnerschulen, deren Unterkünfte aber auch zusätzlich die Stadt angeschaut. Denn dieses ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil jedes Sprachaufenthaltes. Da unsere Studierenden nicht nur den Sprachunterricht besuchen, sondern auch die Stadt nebenbei entdecken wollen. Empfehlungen der besten Restaurants, Cafés oder auch einfach nur zu Freizeitmöglichkeiten werden uns auf unserem Trip nicht vorenthalten.

Erst kürzlich waren unsere Beraterinnen Muriel aus unserer Filiale in Zürich, sowie Joëlle aus Luzern auf der Studienreise durch England. Sie haben dort unsere Partnerschule Kaplan International Language School in ein paar deren Destinationen besucht. Am Ende waren es vier Standorte in fünf Tagen, welche es zu erkunden gab.

Die Schule:

Einer der ersten Stopps ist bei der Schule vor Ort. Die meisten unserer Partnerschulen befinden sich in unmittelbarer Nähe vom Zentrum, teilweise sogar mittendrin.

In der Schule angekommen, erhalten wir vom Direktor der Schule höchstpersönlich, einen Einblick ins Schulgebäude vom Aussen- sowie Innenbereich. Dabei lernen wir die Lehrpersonen vor Ort direkt in deren Tätigkeit kennen und können uns selbst von ihren Qualifikationen überzeugen. Neben den Lehrpersonen lernen wir zeitgleich die ganze Organisation der Schule kennen. Voll bepackt mit wichtigen Informationen über Anzahl Klassenzimmer, Altersdurchschnitt, Nationalitätenmix, sowie allen häufig gestellten Fragen unserer Studierenden über den Kurs und deren Aufbau, geht’s weiter an eine ausgiebige Stadtführung mit jemandem aus der Schule, welcher auch für die Freizeitaktivitäten oder Ausflüge der Schule zuständig ist und uns somit bestens über Geheimtipps der Destination informieren kann.

Destination / Stadt:

Bei unseren Destinationen ist es uns wichtig, dass alles in Gehdistanz erreichbar ist. Auf dieser Stadtführung können wir die Angaben der Schule jeweils überprüfen, indem wir durch alle kleinen Gassen oder Strassen der Stadt geführt werden und all deren geheimen Entdeckungen an Freizeitaktivität oder Sehenswürdigkeit kennenlernen.

Was nicht unmittelbar zu Fuss erreichbar ist, überprüfen wir auf Erreichbarkeit mittels ÖV.

All diese Tipps an verschiedenen Restauranten, Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, enthalten wir natürlich unseren Studierenden nicht. Dabei halten wir alles mit der Kamera fest. Die daraus resultierenden Fotos vermitteln unseren Studierenden einen ersten Eindruck.

Residenz / Unterkunft:

Die Anzahl an Residenzen oder Studios ist je nach Schule unterschiedlich. Die meisten verfügen über mindestens eine dieser beiden Möglichkeiten. Die Art dieser Beherbergung ist jedoch nicht die Einzige, welche wir unseren Studierenden anbieten. Die klassische Variante ist immer noch die Unterkunft in einer Gastfamilie. Dort erfahren die Studierenden aus erster Hand mehr über Land und Leute. Die Überprüfung der Qualität und des Standards dieser Unterkünfte, wird durch jährliche Kontrollen unserer Partnerschulen gewährleistet.

Die Alternative zur Gastfamilie, nämlich die bereits erwähnten Studentenresidenzen, ermöglicht es den Studierenden nahe zur Schule untergebracht zu sein. Wie auch die Schulen, liegen diese Appartements und Studios ebenfalls im Stadtzentrum. Im Durchschnitt 10-20 Gehminuten von der Schule entfernt.

Alle Unterkünfte verfügen über eine Standardausstattung mit allen notwendigen Utensilien. Somit hat aber auch jede dieser Schlafmöglichkeit deren eigene Vorzüge. Es gibt die einfache Ausführung mit Bett, Tisch und Kochmöglichkeit und einem geteilten Badezimmer. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ein eigenes Bad mit einem zusätzlichen Wohnraum zu buchen. Somit haben unsere Studierenden auch hier eine gute Auswahl. Manche Studentenresidenzen verfügen auch über eine grosszügige Terrasse, die zum Verweilen einladen.

Mit dieser Besichtigung können wir, wenn es um die Frage der passenden Unterkunft geht, individuell für jeden das Optimale herausfiltern und die passende Auswahl anbieten.

Am Ende solcher Besichtigungstage sind unsere Fragen zu Angebot, Kurs, Unterkunft und auch über Freizeitmöglichkeiten unserer Schulen und deren Stadt somit geklärt.

Wenn dem nicht so ist, besteht für uns beim gemeinsamen Mittag- oder Abendessen noch immer die Möglichkeit, die Verantwortlichen persönlich zu fragen.

Am Ende dieser Studienreise werden unsere Erkenntnisse und Eindrücke niedergeschrieben und an unsere Kollegen in allen Filialen weitergegeben. Somit erschaffen wir eine Grundlage für einen qualitativ und individuellen Service für jeder unserer Studierenden.