Offener vs. geschlossener Prüfungskurs

Eine sehr häufig gestellte Frage unserer Studenten ist immer: Was ist denn der Unterschied eines offenen Prüfungskurses und eines geschlossenen Prüfungskurses? Diese Unterschiede möchten wir euch gerne in unserem heutigen Blogpost näherbringen.

 

Der grösste Unterschied ist sicherlich, dass ein geschlossener Kurs nur an fixen Startdaten möglich ist und man bei einem offenen Kurs an jedem Montag starten kann.

Möchtest du dich auf ein Cambridge Diplom wie z.B. das First oder Advanced vorbereiten? Dann erfährst du hier, welche Kursart am besten zu dir passt.

 

geschlossener Cambridge Prüfungskurs

Vorteile:

– optimaler Lernfortschritt, da man die ganze Zeit mit denselben Mitschülern in einer Klasse ist (max. 12 -14 Studenten)

– Prüfung findet am Ende des Kurses statt (hierfür kann sich jeder optional einschreiben)

– Kursdauer zwischen 8, 10 oder 12 Wochen möglich

– 10 oder 12 Wochen die optimale Länge eines Prüfungskurses

– kürzere geschlossene Prüfungskurse je nach Destination oder Schule auch möglich

– geschlossene Prüfungskurse → meistens garantiert (Vorbehalt Ausnahmen)

Nachteile:

– nur an fixen Startdaten möglich

– Dauer ist vorgegeben, meistens zwischen 10-12 Wochen

– Kurse finden nur 3-4mal pro Jahr statt

 

offener/flexibler Cambridge Prüfungskurs

Vorteile:

– Start an jedem Montag möglich / flexibler

– meistens günstiger als der geschlossene Prüfungskurs

– Dauer des Kurses ist frei wählbar

– man lernt viele neue Leute aus aller Welt kennen, da die Klassen jeden Montag wechseln können

– Prüfung in der Schweiz zu gewünschter Zeit absolvieren

Nachteile:

– nicht jedes Sprachlevel kann an jedem Montag garantiert werden

– Unruhe in der Klasse, da jeden Montag Schüler die Klasse verlassen oder auch neu starten, dadurch kann ein optimaler Lernfortschritt nicht garantiert werden

– wenn man die Prüfung gleich vor Ort machen möchte, muss man trotzdem Rücksicht auf das Prüfungsdatum nehmen und den Kurs anhand dieser Daten planen

 

Generell lässt sich sagen, dass die Prüfungskurse mit einem fixen Startdatum öfters besucht werden, da ein optimaler Lernfortschritt besser garantiert werden kann. Wenn man aber nur eine gewisse Zeitspanne zur Verfügung hat, sind die offenen Prüfungskurse eine gute Alternative und werden deshalb auch von vielen Schulen bereits angeboten. Da Inhaltlich auf jeden Fall bei beiden Varianten auf die gewünschte Prüfung (ob CAE oder FCE) vorbereitet wird.