Interview mit Bridge English in Denver

Alina hat vier Wochen in Denver an der Bridge English verbracht, um Ihre Sprachkenntnisse aufzubessern. Am Ende Ihres Aufenthaltes ergab sich noch ein Interview mit der Schule, in dem Alina von Ihrer Zeit in Denver erzählt.

Kannst Du uns mehr über Dich erzählen? Wo lebst Du in der Schweiz und wo arbeitest Du?

Ich lebe in Winterthur. Winterthur ist eine kleine Stadt in der Nähe von Zürich. Ich arbeite in Zürich als Product Manager einer Sprachschule.

Wieso hast Du dich dafür entschieden an der Bridge English in Denver Englisch zu lernen?

Die Firma, für welche ich tätig bin, StudyLingua / Pro Linguis bietet Sprachkurse in Zürich und auch im Ausland an. Es war nie ein Wunsch von mir, Englisch im Ausland zu lernen. Wenn man aber jeden Tag mit den aufregenden Erlebnissen der Kunden konfrontiert wird, bekommt man auch Lust, einen Sprachaufenthalt zu machen. Wieso Denver? Ehrlich gesagt habe ich einfach im Pro Linguis Katalog umher gestöbert und sah Denver dort. Zuvor habe ich nie von dieser Stadt gehört. Nach meinen Recherchen hat mir die Stadt immer mehr gefallen, so habe ich mich für Denver entschieden.

Was gefällt Dir am meisten an der Bridge in Denver Englisch zu lernen?

Die Leute! Alle an der Schule sind sehr nett! Die Lehrer sind hervorragend. Ich habe noch nie so viel im Unterricht gelacht und nie so viel in einer solch kurzen Zeit gelernt.

Was fällt Dir am schwersten bei Bridge Englisch zu lernen?

Ehrlich gesagt, nichts! Alle hier helfen Dir wenn Du Probleme hast.

Was vermisst zu an deinem zu Hause?

Meine Familie und meine Freunde. Natürlich auch die schweizer Schokolade!

Wie hat sich deine Meinung zur USA verändert?

Ich hatte nie eine Meinung über Amerika, ich wollte hierherkommen ohne jegliche Vorurteile. Jetzt habe ich eine Meinung zur USA und sie ist sehr positiv!

Was war der beste Teil deines Kurses bis jetzt?

Es gibt nicht ein spezielles Ereignis. Ich geniesse jeden Tag hier. Am besten gefallen, haben mir aber unsere Road Trips und die Zeit, die wir zusammen mit den Lehrern verbracht haben.

Was machst Du am liebsten wenn Du nicht in der Klasse bist?

Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden, besuche die Aktivitäten der Schule oder erkunde die schöne Landschaft in Colorado.

Würdest Du Bridge Englisch School deinen Freunden empfehlen?

Ja! Es heisst: „Bei Bridge sind wir eine Familie, nicht nur eine Schule“. Viele Firmen haben Visionen wie diese, aber bei Bridge fühlt man es wirklich.

Welchen Rat hast Du für Schüler die sich überlegen in der USA Englisch zu lernen?

Sei aufgeschlossen! 🙂

Was sind deine Pläne, nachdem Du dein Programm bei Bridge English beendet hast?

Als erstes werde ich ein paar Tage in Chicago verbringen. Danach werde ich zurück in die Schweiz gehen und weiter für Pro Linguis arbeiten. Es gibt viele Dinge, die ich in der Zukunft noch lernen möchte, aber ich werde mit Sicherheit weiter an meinem Englisch arbeiten.

Möchtest auch du in Denver dein Englisch verbessern und die Stadt besser kennenlernen? Dann besuche unsere Webseite oder kontaktiere unser Beratungsteam für eine kostenlose und unverbindliche Beratung.

Wir freuen uns auf deinen Kontakt!