Dolce far niente – ein Reisebericht aus Rom

Unsere Kundin, Sanna Benz hat im September einen 2-wöchigen Sprachaufenthalt an der DILIT Schule in Rom besucht. Was für Erfahrungen sie gemacht hat, welche Lehrerinnen es ihr angetan haben, wie es ihr gefallen und wie viel sie profitiert hat, schildert sie in unserem heutigen Blog.

„Nun bin ich schon wieder eine Woche zurück und doch noch ganz tief in meinen Erlebnissen in Rom. Diese 14 Tage waren einfach grossartig und deshalb möchte ich Euch auch ein paar Eindrücke vom Nachmittagsprogramm zukommen lassen.

Wir hatten zweimal Seminaren mit Besuchen im Forum Romanum und in Ostia Antica. Die Vorlesungen von Francesca, einer jungen Archäologin waren sehr lehrreich und so sind wir bestens vorbereitet an die Urstätten Roms geführt worden. Auch Francesca ist eine hervorragende Lehrerin und hat uns in angemessenem Sprachtempo unterrichtet. Vor allem Ostia Antica, das mir noch unbekannt war, hat es mir sehr angetan. Im Unterschied zum Forum Romanun und Pompeji hatten wir hier noch mehr Raum für unsere Unternehmung. Bei Emanuela, einer Kunsthistorikerin, sind wir für unsere Besuch von der Renaissance in den Barock vorbereitet worden. Im Geist und danach in der Realität durch die Kunstwerke der ganz Grossen zu gehen, war Hochgenuss pur. Und dann die Besichtigung in den Castelli Romani mit Besuch einer Weinhandlung mit feinen Weinen und leichtem Pranzo.

Weiter ging es zu den 16 Dörfer auf den Hügel und an Seen, natürlich auch in Castel Gondolfo, das der jetzige Papst zum Leidwesen der Bevölkerung nur einmal besucht hat und abschliessenden Besuch in einem wunderschönen Familienrestaurant mit grossem Weinkeller und Blick auf die gegenüberliegenden Hügel.

Und das alles in italienischer Sprache, selbst unter den Teilnehmenden deutscher Muttersprache, und mit hoch interessanten Ausführungen von Giorgio, dem Rektor. Und dann haben wir auch an einem Abend auch noch selbst gekocht! Also ihr seht, ich bin total begeistert.“

Hat Dich der Bericht von Sanna neugierig gemacht. Wolltest du schon immer die italienische Sprache mit kulturellen Besuchen kombinieren?

Besuche noch heute unsere Homepage von Pro Linguis oder StudyLingua und lasse Dich von einem unserer Büros kostenlos beraten.