Bienvenido a Cusco – Herzlich Willkommen in Cusco

Träumst du schon lange von einem Sprachaufenthalt in Südamerika?

Wie wäre es mit dem wunderschönen Peru? Lass deinen Traum wahr werden im bezaubernden Cusco und lerne Spanisch mit Pro Linguis / StudyLingua

Als ehemaliges Zentrum des Inkareichs, Ausgangspunkt für allerlei Ausflüge und Besichtigungen wie die weltberühmte Ausgrabungsstätte Machu Picchu, ist es nicht verwunderlich, dass es einem während eines Sprachaufenthalts in Cusco nie langweilig wird.

Gerne nehme ich euch mit auf ein Abenteuer, welches ich letztes Jahr in Südamerika erlebt habe und nie mehr vergessen werde! Willkommen in Cusco – Peru!

Nebst der Akklimatisierung an die stattliche Höhenlage von rund 3400 M.ü.M. stand an einem Wochenende auch für mich der Besuch des Touristen Magnets Machu Picchu auf dem Programm. Hierfür reist man allerdings zuerst nach Aguas Calientes, welches am Fusse der auf dem Berg gelegenen Inka Stadt liegt. Um einige peruanische Soles zu sparen, entschieden wir uns für die Anreise mit dem öffentlichen Bus. Diese Option kostet halb so viel wie die Option mit dem Zug. Das war eine Entscheidung, die uns in ein kleines Abenteuer führte… Die Fahrt war atemberaubend!

Voller Vorfreude warteten wir morgens um 6 Uhr vor unserem Hostel auf den versprochenen Pick-up-at-your-place. “Die werden wohl pünktlich sein, schliesslich ist der Machu Picchu so etwa die meistbesuchte Touristenattraktion in ganz Südamerika” – dachten wir. Um 06: 30 Uhr baten wir dann die Rezeption, mal telefonisch nachzufragen. Es sei jemand unterwegs. Einige Warteminuten später erschien eine zierliche, kleine Frau. Sie hatte ein Schulheft in der Hand und fragte nach unseren Namen. Sie führte uns dann zu Fuss einige Minuten durch die Stadt zu einem Platz. Erfreulicherweise erschien dann doch noch ein Bus und die Reise konnte losgehen! Juhu!

Nach vier Stunden kurviger Passstrassen an steilen Klippen entlang waren wir endlich da!

Das war auch gut so, schliesslich sollten wir – um nach Aguas Calientes zu kommen – noch 2 bis 3 Stunden entlang einer Eisenbahnstrecke zu Fuss gehen. Eine aussergewöhnliche kleine Wanderung dem Bahngleis entlang.

Am nächsten Tag mussten wir um 04:30 Uhr loslaufen und anschliessend noch 1.5h Treppensteigen. Danach sollte uns die wohl verdiente Aussicht auf den Machu Picchu erwarten. Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte – Es war ein absolutes Highlight! Der Ort hat etwas so mystisches und einmaliges. Wenn man sich mal hinsetzt und das Ganze auf sich wirken lässt, spürt man was für eine Kraft dieser Ort in sich trägt. Es war unbeschreiblich schön!

 

Möchtest du gerne nach Peru und dich selbst von der atemberaubenden Natur, den herzlichen Menschen und der Kultur überzeugen lassen?

 

 

Reise jetzt mit Pro Linguis/StudyLingua nach Cusco und lerne Spanisch an der Maximo Nivel Schule mitten im Zentrum von Cusco.

 

 

Hier findest du mehr Infos zu unserem Angebot:

https://prolinguis.ch/de/es-peru/cusco/cosi-maximo-nivel
https://www.studylingua.de/sprachkurs/sprachreise/spanisch/staedte-suedamerika/cuzco-peru.php

Wir helfen dir sehr gerne, diese Sprachreise wahr werden zu lassen.

 

Bester Anbieter von Sprachreisen
Erfahrungsberichte

Bester Anbieter für Sprachreisen

Ein Sprachaufenthalt ist eine grossartige Möglichkeit, eine neue Sprache zu lernen und gleichzeitig ein neues Land ...
Bericht lesen→
Neuigkeiten

Spanisch vs. Portugiesisch

Wer wollte schon immer mal einen Sprachaufenthalt machen um die spanische oder portugiesische Sprache zu ...
Bericht lesen→
Erfahrungsberichte

Mexiko – Im Land der Mayakultur Spanisch lernen

Die Halbinsel Yucatán ist das beliebteste Reiseziel in Mexiko. Mich überrascht das nicht, denn dort ...
Bericht lesen→
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner