5 Destinationen um sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen

New York – USA

Wo könnte man die Vorweihnachtszeit besser geniessen als in New York. Die ganze Stadt versprüht eine herrliche Atmosphäre mit vielen bunten Lichter. Der wohl berühmteste Tannenbaum kann man beim Rockefeller Center bewundern und gleichzeitig eine Runde auf dem Eisfeld drehen. Egal in welcher Jahreszeit man nach New York für einen Sprachaufenthalt reisen möchte, hier ist immer etwas los und es gibt einiges zu entdecken. Zum Beispiel einen Spaziergang durch den Central Park, die Aussicht vom Empire State Building geniessen oder einfach eine Shoppingtour durch die zahlreichen Geschäfte. In der Stadt die niemals schläft, gibt es unzählige Möglichkeiten die freie Zeit neben dem Englisch lernen zu verbringen.

Whistler – Kanada

Ein echtes kanadisches Wintermärchen – so lässt sich Whistler am besten beschreiben.
In Whistler kann man noch viel mehr erleben, als nur die Skipisten im Blackcomb Ski Resort unsicher zu machen. Wie wäre es mit einer romantischen Kutschfahrt durch die verschneiten Strassen oder einer Schneeschuhtour. Wer neben dem Sprachkurs noch etwas mehr Aktion erleben möchte, sollt auf alle Fälle eine Schneemobil-Tour oder eine Heliskiing-Tour nicht verpassen. Am Abend kann man sich in einem der zahlreichen und festlich geschmückten Restaurants kulinarisch mit einem Weihnachtsmenu verwöhnen lassen. In Whistler weiss man, wie man am besten das neue Jahr einläutet. Zahlreiche Bars und Pubs laden zum „New Year`s Bash ein und man kann mit Menschen aus aller Welt auf das neue Jahr anstossen.

 

Aix-en-Provence – Frankreich

Romantisch, schön, traditionell – mit diesen drei Worten lassen sich die Weihnachtsmärkte in der Provence wohl am besten beschreiben. Die vielen verschiedenen Markstände laden, als Abwechslung zum Französischunterricht, auf eine verführerisch duftende Reise ein. Man kann typische Leckereien wie weisser Nougat oder kandierte Früchte geniessen. Wer gerne noch einige Geschenke für die Liebsten zu Hause besorgen möchte, ist hier genau richtig. Neben den typischen Krippenfiguren „Santons de Provence“ kann man viele kleine Accessoires kaufen. Das alles zusammen mit dem angenehmen Klima und der südländischen Mentalität der Menschen, machen den Sprachaufenthalt währen der Weihnachtszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Rom – Italien

Was verbindet man mit Italien und Weihnachten? Ganz klar der leckere und kuppelförmige Kuchen mit kandierten Früchten und Rosinen, besser bekannt als „Panettone“. Der Startschuss für die Weihnachtsmärkte in Rom fällt jeweils am 8. Dezember. Ab diesem Zeitpunkt kann man die bunt geschmückten Weihnachtbäume an verschiedenen Plätzen bestaunen. Egal ob man durch die Strassen schlendert oder einfach eine Pizza in einem typisch, italienischen Restaurant geniesst. Ein Sprachaufenthalt in Rom ist auf jeden Fall ein tolles und lehrreiches Erlebnis.

Nerja – Spanien
Während der Weihnachtszeit werden in den Kirchen in ganz Andalusien wunderschöne und von Hand gefertigte Weihnachtskrippen aufgestellt. Die Wunschzettel der Kinder werden nicht an den Weihnachtsmann adressiert, sondern an die heiligen drei Könige, deshalb werden die Geschenke auch erst am 06. Januar ausgepackt. Der Dreikönigskranz „Roscón de Reyes“ verziert an diesem Tag die Tische der Menschen.

Im Küstenort Nerja feiert man Weihnachten als ein traditionelles Fest der Besinnung und jeder Besucher wird ein wunderschönes Ambiente mit Musik und weihnachtlichen Düften auf den Strassen erleben und entdecken.

Was bleibt da noch mehr zu sagen als „Feliz Navidad!“.

 

Besuche noch heute unsere Homepage von Pro Linguis oder StudyLingua und lasse Dich von einem unserer Büros kostenlos beraten.